Stand 19.09.2013
Das Fahrwerk nimmt Form an. Beim Hinterrad sind die Federbein-Aufnahmen angeschweißt, beim Vorderrad die Querlenker in Alu-Stahl-Sandwichbauweise fertig gestellt. Es müssen noch einige Bolzen angefertigt werden, dann kann die Lenkung auch regulär aufgebaut werden (und nicht nur provisorisch wie auf dem Bild...)








Stand 04.08.2013
Inzwischen sind die Laserteile eingetroffen, welche extern gefertigt wurden. Vielen Dank an dieser Stelle an die Firma A. Jung Metallverarbeitungsgesell. mbH für die unkomplizierte und zuverlässige Zusammenarbeit. Nachdem der Monat Juli durch Urlaubsreisen für weitestgehenden Projektstillstand gesorgt hat geht es nun mit Vollgas weiter. Ziel ist natürlich, schnellstmöglich das Fahrwerk fertigzustellen.

Eigenschaften der Laserteile:
MaterialStahl (S235JR)
BearbeitungCNC-Gelasert
Oberflächewird noch verzinkt...






Stand 06.06.2013
Die mechanische Entwicklung von 'RCR2' ist abgeschlossen. Die Elektrische so gut wie. Der Aufbau eines Protoypens hat im April 2012 begonnen und geht nach wie vor zielstrebig voran. Zunächst wurden die Fräsarbeiten durchgeführt. Anschließend begann der Aufbau des Rahmens aus Vierkant- und Rundrohren sowie weiteren Profilen. Zunächst erfolgte ein einfaches Zusammenpunkten der Rohre mittels WIG-Schweißen, um nachträgliche Korrekturen zu ermöglichen. Sobald der Rahmen vollständig ausgerichtet ist, werden die Verbindungen vollumlaufend verschweißt.

Hier ein paar aktuelle Impressionen:

Eigenschaften der Frästeile:
MaterialAluminium (AlCuMgPb)
Bearbeitunggefräst (manuell)
Oberflächewird noch eloxiert...

Eigenschaften des Rahmens:
MaterialStahl (S235JR)
HalbzeugStandart-Profile: Vierkantrohr 40x30x1,5
Hochbelastete Profile: Vierkant: 40x30x3
Zusatzstreben: Rundrohr D28x2
SchweißverfahrenWIG
Gewichtca. 40kg

Die nächsten Schritte sind die Fertigstellung des Rahmens, Anfertigung von Laserteilen für Fahrwerk und Lenkung und Aufbau des "rollfähigen" Prototypens.